Solaranlagen-Service

Thermische Solaranlagen dienen zur Erwärmung von Trinkwasser und zum Heizen von Gebäuden. Leider funktionieren viele dieser Anlagen nicht effizient, weil sie zum Teil nicht richtig geplant sind und nicht gewartet werden.

Wie funktioniert eigentlich so eine Solaranlage?
Die Sonne, die uns kostenlose Energie liefert, erwärmt ein Frostschutzgemisch in den Kollektoren. Dieses heiße Medium wird mit einer Umwälzpumpe in unseren Boiler bzw. Puffer transportiert und gibt da die Temperatur wieder an das Trinkwasser oder Heizungswasser ab. Ist der Kollektor wärmer als die Speicher schaltet die Pumpe ein, ist er kälter bleibt die Pumpe aus.

Ihr jährliches Heizerei-Solar-Service verspricht Ihnen einen ertragreichen Sommer und umfasst folgende Leistungen:

  • Überprüfung der Kollektoren auf Dichtheit und Beschädigung
  • Überprüfung der Solarstation
  • Spülen der Solaranlage
  • Messung des Frostschutzgehaltes
  • Messung des pH Wertes
  • Überprüfung aller sicherheitsrelevanten Bauteile
  • Überprüfung des Expansionsgefäßes
  • Kontrolle des Solardruckes
  • Ausstellen der Prüfplakette

Wussten Sie,
… dass wenn die Fläche der Kollektoren nicht zum Speichervolumen passt, der Frostschutz schneller unbrauchbar wird und getauscht werden muss. Bei dem Heizerei-Solar-Service wird der Frostschutz überprüft auf Frostschutzgehalt und pH Wert. Ein Richtwert ist mindestens 50 Liter Speicherinhalt pro Quadratmeter Kollektorfläche.